Ihr Warenkorb

 
 

 

* So ein Struwwelpeter (Buch)

* So ein Struwwelpeter (Buch)Lustige Geschichten und drollige Bilder für Kinder von 3 bis 6 Jahren
 
Art.Nr.:1475

 
inkl. MwSt (7%)

Warenkorb
Autoren: Hansgeorg Stengel (Texte) und Karl Schrader (Zeichnungen).
Verlag: Kinderbuchverlag, Berlin; Auflage: N.-A. ( Juni 2009)
Gebundene Ausgabe:, 40 Seiten,
Format: 28,3 x 21,5 x 0,7 cm
ISBN-13: 978-3358013403
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 3 bis 6 Jahre
 
Was passiert wohl mit der dicken Angelika, die immer nur isst und faulenzt, mit Frank, der immer nur fernsehen will, mit Siegfried, der alles kaputt macht, Johannes, der herumstromert, dem Tierquäler Martin oder Sibylle, die nicht aufhört, an den Daumen zu lutschen? Irgendwann nimmt alles ein böses Ende, aber hier, in der berühmten Struwwelpeter-Version von Hansgeorg Stengel, lange nicht so böse wie beim Ur-Struwwelpeter. Die Daumen werden nicht abgeschnitten, sondern laufen höchstens weg, nicht die Kinder verbrennen beim Kokeln, sondern nur das Spielzeug und der Suppenkasper ist hier ein Mäkelfritze, der nicht verhungert, sondern vom ausschließlichen Stachelbeerenessen lauter Stacheln bekommt.
 
Der Struwwelpeter, die Titelfigur des gleichnamigen Kinderbuchs des Frankfurter Arztes Heinrich Hoffmann, gehört zu den erfolgreichsten deutschen Kinderbüchern und fand viele Adaptionen.
So gab es auch in der DDR einen Struwwelpeter (erschienen 1970 im Kinderbuchverlag Berlin), welcher zum einen modernere Themen beinhaltete und zum anderen, im Vergleich zum Original, bewegen sich die Geschichten dabei in einem weitaus gemäßigteren Rahmen.

Entstanden ist ein neuer Struwwelpeter für alle Kinder, die Spaß an lustigen, natürlich total übertriebenen Geschichten von alten und neuen Unarten haben.
 
 
Leseprobe zu "So ein Struwwelpeter":
 
Seht mal her, hier steht er,
so ein Struwwelpeter!
Haarschopf wüst und speckig,
Hemd und Hose fleckig.
Finger, Ohren und Gesicht
wusch er sich seit Wochen nicht.
Socken trägt er keine,
putzte niemals seine
schief gelatschten Treter.
Schäm dich, Struwwelpeter!
 
Bewertung von Babette Etienne aus Seebach am 02.04.2003 auf buch.de:
„In diesem Buch findet man ganz tolle Geschichten in Reime / Verse verpackt für Kinder. In den Geschichten geht es um Kinder, die nicht gerade artig sind und oftmals Unsinn im Kopf haben, z. B. 2 freche Jungs ärgern eine alte Oma, ein Junge quält Tiere, einer sitzt den ganzen Tag vor dem Fernseher, also durchaus Dinge, die wir jeden Tag mit unseren Kindern erleben dürfen. Dabei kommt das Buch nicht mit dem erhobenen Zeigefinger daher, sondern vermittelt mit Hilfe lustiger Verse, was man tun sollte und was nicht. Pädagogisch sehr wertvoll. Ich lese es oft abends meiner Tochter vor. Kann ich jedem empfehlen!! Hansgeorg Stengel (Verfasser der Verse) ist sicherlich den meisten als Komiker / Kabarettist bekannt und die Bilder sind herrlich gemalt. Ich bin froh, daß dieses Buch die Wende überlebt hat.“